Mittel und Wege


Betreuung und Entlastung für Menschen mit Behinderungen oder anerkanntem Pflegegrad

Soziale Kontakte, Beschäftigung, Unternehmungen und die Sicherstellung alltäglicher Aufgaben stellen wichtige Grundbedürfnisse im Leben eines Jeden dar.

Menschen mit Behinderungen oder Pflegebedürftigkeit sind dabei häufig auf die Unterstützung, Anregung, Übernahme oder Begleitung von außen angewiesen.

In Form von Einzelbetreuungen stellen wir uns auf die persönlichen Interessen und Möglichkeiten des Menschen ein und setzen die erwünschte Unterstützung und Hilfe zuverlässig um. So schaffen wir auch zeitliche Freiräume für die Personen, die sonst die Unterstützung leisten.

 

Die Einsatzkräfte verfügen über theoretische, wie praktische Erfahrungen und werden durch unsere Fachkräfte kontinuierlich beraten und fachlich begleitet. Um eine gute und dauerhafte Beziehung zu den Klienten aufbauen zu können, liegt uns eine hohe Kontinuität in der Personalbesetzung sehr am Herzen. So wird es sowohl den Klienten, als auch den Mitarbeitern erspart sich ständig neu auf-einander einstellen zu müssen.


Ort, Zeit, Dauer und Inhalt der Einsätze richten sich dabei nach den individuellen Bedürfnissen und persönlicher Absprache mit den Klienten. Die Übernahme pflegerischer Leistungen sind ausgeschlossen.

Mögliche Leistungsinhalte:

  • Betreuung und Beaufsichtigung
  • Gespräche
  • Spiele
  • außerhäusliche Freizeitaktivitäten
  • Einkäufe
  • Besorgungen und Erledigungen
  • Arztbesuche
  • Begleitung zu Veranstaltungen
  • Beratung durch Fachpersonal


Die Einsätze können über die Pflegekasse abgerechnet werden. Rat plus Tat ist hierzu als Anbieter zur Erbringung von Leistungen nach §45 a+b SGB XI gesetzlich anerkannt.

 

Beratung

Wir beraten im Bereich der Pflegeversicherung und informieren über mögliche Angebote und Leistungsansprüche. Gerne helfen wir auch bei der Antragstellung und Abrechnung. Regelmäßig finden in unserem Schulungsraum in Süchteln Vorträge rund ums Thema der Pflegeversicherung statt.